Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top

Pfarrnachrichten:

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Pater Antony Padamattummal stellt sich vor

P. Antony Padamattummal

Liebe Schwestern und Brüder,

im Namen unseres Herrn Jesus und der heiligen Mutter grüße ich jeden von Ihnen ganz herzlich. Mittlerweile ist es schon bekannt, denke ich, dass ein indischer Pater in Ihrem Pastoralen Raum tätig ist. Ich freue mich sehr und danke Gott, dass ich nach meinem elfjährigen Dienst in Erzbistum Paderborn in verschiedenen Pastoralverbünden, nämlich im Pastoralverbund Kloster Oelinghausen und im Pastoralverbund Siegen-Süd, zu Ihnen kommen und mit Ihnen arbeiten darf.

Bevor wir uns näher kennenlernen, möchte ich mich auf diesem Weg kurz vorstellen. Geboren wurde ich 1974 als zweites Kind von insgesamt 5 Geschwistern. Mein Elternhaus und meine Familie war eine Kirche im Kleinen. Es wurde viel miteinander gebetet.

Ich erinnere mich immer noch sehr lebendig an die Antwort meiner Mutter, die bei den häufigen Kirchbesuchen auf meine Frage „Was soll ich beten?“, zu mir sagte: „Sag einfach: lieber Gott, mach, dass ich einmal in deinem Weinberg arbeiten darf“. Als Kind konnte ich natürlich nicht verstehen, was das zu bedeuten hatte. Ich habe immer gedacht, dass der liebe Gott irgendwo in Nordindien einen Weinberg hat und mit Sicherheit darin einen Platz für mich zum Arbeiten frei sei. So bin ich mit 15 Jahren in den Orden der Unbeschuhten Karmeliter eingetreten, um das Abitur zu erwerben. Im Alter von 24 Jahren habe ich meine feierliche ewige Profess abgelegt, und im Jahr 2002 bin ich zum Priester geweiht worden. Nach meiner Priesterweihe habe ich noch ein Jahr als Ordenspriester in meinem Heimatkloster gearbeitet und mich auf den Dienst in der Seelsorge in Deutschland vorbereitet. In 2005 bin ich nach Deutschland gekommen und habe 5 Jahre im Pastoralverbund Kloster Oelinghausen gearbeitet. Aus persönlichen Gründen wechselte ich im Jahr 2007 von den Unbeschuhten Karmelitern zu den Beschuhten Karmelitern. Für 4 Monate wurde ich vom Orden in die USA gesandt, um unsere neue Ordensgemeinschaft näher kennenzulernen. Danach kam ich nach Siegen, um unter der Leitung von Pfarrer Ludwig Reffelmann als Seelsorger im Pastoralverbund Siegen-Süd meinen Dienst aufzunehmen.

Seit dem 15. September wohne ich jetzt in Bad Driburg, verrichte meinen Dienst in den verschiedenen Pfarrgemeinden sowie in den Kurkliniken in Bad Driburg.
Ich bin äußerst froh, mit Ihnen und für Sie zu arbeiten. Meine Zeit, Talente und Energie stelle ich in Ihren Dienst, damit wir gemeinsam daran arbeiten, das Himmelreich zu bauen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Pater Antony Padamattummal, O. Carm.

12.488.866  Besucher seit 09.2009